Schornsteinbrand in einem Gebäude Am Amtshof in Essel am 16.12.2016 um 19:52 Uhr.

 

EA SIR, 19:52 Uhr, 16.12.2016, F1, Schornsteinbrand Am Amtshof in Essel

Schornsteinbrand am 16.012.2016 in Essel

 

Gestern Abend um 19:52 Uhr ertönte die Sirene, gleichzeitig ging die Alarmmeldung über die FME (Funkmeldeempfänger) an die Kameraden/innen der Feuerwehr Essel raus.

Die Einsatzmeldung lautete, dass ein Schornstein in einem Gebäude "Am Amtshof" in Essel in Brand geraten sei.
Vor Ort mit der Feuerwehr Schwarmstedt nahmen die siebzehn Kameraden/innen der Feuerwehr Essel die "Brandbekämpfung" auf.

Es wurde alles rund um den Kamin/Schornstein beiseite geräumt und das Feuer im Kamin/Ofen gelöscht um den Brand im Kamin ausbrennen zu lassen.

 

Mithilfe der Wärmebildkamera aus Schwarmstedt konnte der Brand kontrolliert beendet werden.

 

 

VERHALTEN BEI EINEM SCHORNSTEINBRAND

 

Ruhe bewahren!!

 

Verständigen Sie sofort die Feuerwehr über die Notrufnummer 112 (auch über das Handy ohne Vorwahl möglich mit gültiger SIM Karte).  
     
Kontrollieren Sie alle Räume, durch welche der brennende Kamin verläuft, auf Rauch und Hitze.  

 

Bis zum Eintreffen der Feuerwehr können Sie im Dachboden Feuerlöscher bzw. mit Wasser gefüllte Behälter bereitstellen. Damit können kleinere Brände gelöscht werden, die durch den Funkenflug verursacht werden könnten.

 

Schütten Sie niemals Wasser in den brennenden Kamin! Hierdurch entsteht im Schornsteininnern ein sehr hoher Druck, und es kommt zu einer Sprengwirkung, die den Schornstein auseinanderdrücken kann!
Denn aus einem Liter Wasser entstehen schlagartig ca. 1700 Liter Wasserdampf, dieses sprengt förmlich den Kamin/Schornstein auseinander!!!
    
Kontrollieren Sie, ob in Nachbargebäuden oder der Umgebung ihres Gebäudes auf Grund von Funkenflug Glutnester entstanden sind.
    
Begehen Sie nach dem Ende des Kaminbrandes stündlich alle betroffenen Räume, um eventuell Rauchentwicklung bzw. erhöhte Oberflächentemperatur (durch Abtasten der Kaminwände) festzustellen.
    
Alarmieren Sie im Bedarfsfall ein weiteres Mal die Feuerwehr!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Feuerwehr Essel